Winfried Hagenhoff

Willkommen, Klaus H. Hofmann

Klaus' jahrzehntelange Berufserfahrung im Aufbau und in der Führung von Maschinenbau-Werken kulminiert in der Fähigkeit, mit den "richtigen Personen am richtigen Platz" etwas Neues aufzubauen und in einem vom globalen Wettbewerb geprägten Umfeld zum Erfolg zu bringen.

Seine aus diesen Erfahrungen in Europa, Asien und Amerika resultierende Beratungsarbeit fokussiert auf das Erkennen und Bewerten neuer und ggf. das Revidieren bisheriger Perspektiven. So werden Veränderungen angestoßen - bei seinen Klienten ebenso wie in den davon profitierenden Unternehmen.

Eine die besten Talente überzeugende und bindende Führungskultur sowie lean operations mit flachen Hierarchien zu stabil niedrigen Kosten unter Einbindung und Balance teils divergierender Stakeholder-Interessen sind die Schlüsselthemen seiner Beratung - die er gerne auch im one-to-one "walk the talk" Modus anbietet.

AAA-Advisors gewinnen mit Klaus einen Berater mit breiter Erfahrung, der auch auf das kurzfristig realistisch umsetzbare Optimierungspotential achtet -getreu seinem Motto "Jeder Schritt bringt uns voran!" - , dabei aber die mittel- und langfristig erforderlichen Strukturveränderungen nicht aus den Augen verliert. Das macht ihn zu einem gefragten Coach für Leadership-Themen wie z.B. Unternehmenskultur und kontinuierliche Verbesserungs-Prozesse.

Wir freuen uns sehr, Klaus als 19. Mitglied in unserem Netzwerk selbständiger Senior Advisors willkommen zu heissen!

Über die/den Autoren/in
Winfried Hagenhoff

Winfried – früher bei Lufthansa und Geschäftsführer bei TNS und WPP’s Kantar -, ist ein erfahrener Senior Executive Advisor. Er berät seit 1989 Top Manager zu innovativen Produkten und Dienstleistungen, kreativ und auf empirischer Basis, immer mit dem Ziel, Daten in Wert zu setzen in neuen Strategien für Marken und beste Kundenerfahrungen. Besonders reizen ihn Tech-getriebene Innovationen in Mobilität (Auto, Tourismus, Transport, Sharing), Kommunikation, Gesundheitswesen, Öffentliche Dienste und Infrastruktur, sowie Produktion.

Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei der Infraquest GmbH unterstützt er seit zwei Jahren Tech-Start-Ups und – pro bono – soziale Institutionen.