Winfried Hagenhoff

Robert Haase (Sente GmbH) kooperiert als unser 13. Alliance Partner mit dem AAA Advisors Netzwerk

Robert Haase (Sente GmbH) kooperiert als unser 13. Alliance Partner mit dem AAA Advisors Netzwerk

Mit Robert Haase und seiner Sente GmbH wächst unser Netzwerk um einen erfahrenen Beratungspartner mit den Schwerpunkten Unternehmensanalyse und Interim Management.

„Immer einen Schritt voraus sein“, das ist die Bedeutung des Wortes „Sente“, welches aus dem japanischen Go-Spiel stammt und den Beratungsanspruch – stets weiter zu denken – im Firmennamen ausdrückt.

Gerade bei KMUs entsteht oft der Bedarf, sich mit einer Unternehmensanalyse strukturiert, schnell und mit übersichtlichem Mitteleinsatz zwischen verschiedenen Stakeholdern auf eine Beurteilung der Lage und der kurz- und mittelfristig notwendigen Schritte zu verständigen. Die Anlässe dafür sind vielfältig und ergeben sich so manches Mal auch als gebündelt auftauchende Herausforderung, so z.B. Priorisierung von Prozessoptimierungen, Krisenvermeidung, Digitale Transformation, Kreditbedarf und Bankenanforderungen, oder Risikobewertung nach IDW S6 Standard und gemeinsam mit AAA Advisors auch eine Fortführungsprognose.

Sente mit Robert Haase steht seinen Kunden in diesem Beratungssegment gemeinsam mit den einzelnen AAA Advisors zur Seite. Den Schwerpunkt der Kunden bilden dabei KMUs aus Handwerk, Industrie und Handel mit bis zu 500 Mitarbeitenden und bis zu 250 Mio. Umsatz.

Zu Robert Haases Angebotsportfolio zählt daneben Interim Management in der Industrie (Mittelstand und Großunternehmen, Konzerne).

Wir AAA Advisors freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Robert, welcome!

 

Bildquelle „Go Brettspiel“: Jonathan Reichel auf pixabay.com

Über die/den Autoren/in
Winfried Hagenhoff

Winfried – früher bei Lufthansa und Geschäftsführer bei TNS und WPP’s Kantar -, ist ein erfahrener Senior Executive Advisor. Er berät seit 1989 Top Manager zu innovativen Produkten und Dienstleistungen, kreativ und auf empirischer Basis, immer mit dem Ziel, Daten in Wert zu setzen in neuen Strategien für Marken und beste Kundenerfahrungen. Besonders reizen ihn Tech-getriebene Innovationen in Mobilität (Auto, Tourismus, Transport, Sharing), Kommunikation, Gesundheitswesen, Öffentliche Dienste und Infrastruktur, sowie Produktion.

Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei der Infraquest GmbH unterstützt er seit zwei Jahren Tech-Start-Ups und – pro bono – soziale Institutionen.


Kategorien